Wechselwirkungen 2017

Kitzbühel - 2. bis 4. Februar 2017
Daten

Ort

Für "Wechselwirkungen" laden wir Sie ein in die McKinsey AlpineUniversity, unser Management Learning Center im Herzen Kitzbühels. Seit 1999 nutzt McKinsey das Gebäude exklusiv als Trainingsakademie.

Teilnehmer

Workshop für Naturwissenschaftler, Ingenieure, Mathematiker und Informatiker zum Zusammenspiel von Wirtschaft und IT. 

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für dieses Event ist bereits abgelaufen.

Freuen Sie sich auf Neues und Unerwartetes und erleben Sie die spannenden Wechselwirkungen zwischen Informationstechnologie und Wirtschaft. In einer praxisnahen Fallstudie werden Sie eine Hilfsorganisation beraten, wie sie durch den Einsatz von IT ihre Aufgaben besser erfüllen kann. Sie werden dabei das gesamte Aufgabenspektrum einer Hilfsorganisation kennen lernen und Strategien entwickeln, wie ihre Prozesse mit Hilfe von IT optimiert werden können – von der Spendenanwerbung mit Digital Marketing bis hin zur effizienten Hilfsgüterverteilung.

Interessiert? Dann bewerben Sie sich bis zum 4. Dezember 2016!

Unser Workshop vom 2. - 4. Februar 2017 richtet sich an herausragende Student(inn)en und Doktorand(inn)en, die keine wirtschaftswissenschaftlichen Vorkenntnisse mitbringen, sich aber für ökonomische Zusammenhänge sowie Fragen im Umfeld der Informationstechnologie und für neue Perspektiven interessieren. Entwickeln Sie gemeinsam mit uns Antworten und erfahren Sie mehr über die weltweit führende Topmanagement-Beratung McKinsey und das BTO: über Aufgaben, Arbeitsweisen und Werte – und über die Menschen, die McKinsey ausmachen. 

"Wechselwirkungen" bietet Ihnen ausgiebig Gelegenheit, die Menschen, die McKinsey ausmachen, persönlich kennen zu lernen und aus erster Hand spannende Einblicke in unsere Arbeitsweise zu gewinnen.

Einstieg als BTO Consultant

Management- und IT-Beratung: Im Business Technology Office (BTO) gehören diese beiden Themen unmittelbar zusammen. Als Spezialist für digitale, technologische oder ökonomische Fragen arbeiten Sie im BTO in einem der derzeit dynamischsten Beratungsfelder – an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technologie.

Ablauf
Donnerstag, 2. Februar 2017

Nach Ihrer Anreise startet das Event in Kitzbühel mit einem gemeinsamen Mittagessen. Am Nachmittag lernen Sie McKinsey, das Event-Team, die anderen Teilnehmer und die Fallstudie kennen und entwickeln erste Hypothesen zur IT-Strategie einer internationalen Hilfsorganisation. In Expertengesprächen können Sie diese Hypothesen im Anschluss vertiefen.

 

Freitag, 3. Februar 2017

Eine klar formulierte und von allen unterstützte Strategie ist Grundvoraussetzung für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Doch was ist eine "gute Strategie" und wie können Unternehmen sie verbessern? Am Vormittag lernen Sie, wie McKinsey seinen Klienten hilft, anhand von zehn Tests die Strategie und den Strategieprozess zu optimieren und damit die Aussicht auf Erfolg zu erhöhen. Mit den Erkenntnissen können Sie am Nachmittag die IT-Strategie weiter verfeinern. Außerdem wird es eine Session geben, die Ihnen vermittelt, was wir bei McKinsey unter dem Begriff "Problem Solving" verstehen. In einem praktischen Part haben Sie dann auch die Möglichkeit, das Erlernte in die Tat umzusetzen. Weiterhin werden wir ein Training zum Thema Problem Solving anbieten. Hier erhalten Sie Einblicke in unseren Bewerbungsprozess und können Ihre Kommunikations-, Präsentations- und Problemlösungsfähigkeiten trainieren.

Samstag, 4. Februar 2017

Der Tag beginnt mit Skifahren/Snowboarden oder weiteren winterlichen Aktivitäten in der Umgebung von Kitzbühel. Nach einem gemeinsamen Mittagessen können Sie Ihre Ergebnisse vom Vortag mit realen Einblicken aus dem Projekt vergleichen.

Unser Team

Alle Mitglieder des Teams verbindet der Wunsch, sich neuen Herausforderungen zu stellen – ob beruflich oder privat, ob in Deutschland oder im Ausland. Viele sind durch das persönliche Erlebnis interessanter Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Informationstechnologie und Wirtschaft in die Beratung gekommen. Gewinnen Sie hier einen ersten Eindruck von den Persönlichkeiten, die McKinsey und das Business Technology Office (BTO) ausmachen und die Ihnen beim Workshop als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Unser Team

Anika Pflanzer

Physikerin

Anika Pflanzer ist Mitglied unseres Münchner Büros. Seit ihrem Einstieg als Associate im Januar 2014 berät sie Klienten verschiedener Branchen, unter anderem Pharmaunternehmen und Banken. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind IT-Transformationen und das Management großer Firmenzusammenschlüsse. Bevor Anika zu McKinsey kam, hat sie Physik in Heidelberg und Oregon studiert und anschließend in theoretischer Quantenoptik am Max-Planck-Institut in München promoviert.

Harald Kube

Wirtschaftsinformatiker

Harald Kube ist Juniorpartner im Frankfurter Büro von McKinsey. Vor seiner Zeit bei McKinsey hat er Wirtschaftsinformatik mit den Schwerpunkten E-Commerce und Finance in Wien, London und Helsinki studiert und in Betriebswirtschaftslehre promoviert. Bei McKinsey berät Harald  führende internationale Finanzdienstleistungsunternehmen bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und den daraus entstehenden Implikationen auf Operations und IT. Ihn faszinieren insbesondere Projekte, die er von der Entwicklung der Strategie bis zur Umsetzung der Transformation begleiten kann.

Manuel Braun

Technology Management

Manuel Braun hat Technology Management in München, Singapur und Berkeley studiert. Begeistert hat ihn insbesondere seine Zeit als Gastforscher in Berkeley, wo er sich intensiv mit Geschäftsmodellinnovationen in E- und M-Health beschäftigte. Seit 2012 arbeitet Manuel im Münchner Büro von McKinsey. Bisher war er vor allem für Klienten aus den Bereichen Advanced Industries, Travel and Logistics sowie dem öffentlichen Sektor tätig. Derzeit promoviert Manuel im Rahmen unseres Fellowship-Programms an der TU München.

Manuel Möller

Informatiker und Philosoph

Manuel Möller hat Informatik und Philosophie studiert und sich während dieser Zeit intensiv mit Kognitionswissenschaften beschäftigt. Während seiner Promotion am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz untersuchte er, wie medizinische Bildverarbeitungsverfahren mit Methoden aus dem Semantic Web verbessert werden können.  Seit Januar 2011 arbeitet Manuel im Frankfurter Büro von McKinsey und berät vor allem Klienten aus dem Gesundheitswesen. Die aktuelle Fallstudie für "Wechselwirkungen" ging unmittelbar aus einem seiner Beratungsprojekte hervor.

Quirin Scheitle

Ingenieur

Quirin Scheitle ist seit 2012 Berater in unserem Münchner Büro und Mitglied des Business Technology Office. Er hat an der TU München und der University of Illinois Elektro- und Informationstechnik studiert. Thema seiner Bachelor- und seiner Masterarbeit war die Erforschung von Internetrouting und -sicherheit. Damit beschäftigt er sich derzeit wieder intensiv in seiner Doktorarbeit, die er im Rahmen unseres Fellowship-Programms an der TU München schreibt.  Bei McKinsey hat sich Quirin mit Projekten für Klienten in verschiedene Branchen beschäftigt – von Logistik über Energie bis zu Banken.

Ulrike Deetjen

Internetwissenschaftlerin

Ulrike Deetjen gehört seit 2009 unserem Stuttgarter Büro an und ist Mitglied des Business Technology Office. Sie hat in Oxford, Frankfurt (Oder) und Córdoba (Argentinien) studiert und im Rahmen des Fellowship-Programms am Oxford Internet Institute zu Simulationsmethoden zur Verknüpfung von aggregierten anonymisierten Daten im Gesundheitswesen promoviert. Bei McKinsey berät Ulrike vorwiegend Klienten aus dem Gesundheitswesen, insbesondere Krankenkassen und Pharmaunternehmen.

Andreas Rath

Informatiker

Andreas Rath ist Projektleiter im Wiener Büro von McKinsey. Er trat 2011 mit mehrjähriger Berufserfahrung in unser Business Technology Office ein und arbeitet hauptsächlich für Klienten in den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistung und öffentlicher Sektor. Seine Schwerpunkte sind IT-Megaprojekte, -Transformationen, -Reorganisation und -Optimierung. Andreas hat in Graz und Sheffield Mathematik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften studiert und anschließend an der TU Graz promoviert. Thema seiner Dissertation war die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine

Bettina Bastek

Ingenieurin

Bettina Bastek ist seit Oktober 2015 Mitglied unseres Münchner Büros und arbeitet zumeist für Klienten der Banken- und Automobilindustrie. Bettina hat Luftfahrttechnik in London und Toulouse studiert. Dabei hat sie sich auf Flugzeugmotoren und neue Technologien (z.B. Drohnensteuerung) spezialisiert. In anderen Ländern zu leben begeistert Bettina auch heute noch. So nutzt sie auch bei McKinsey Gelegenheiten, um im Ausland zu arbeiten. Momentan begleitet sie ein Projekt in Südafrika. Zuvor hat sie bereits an mehreren Trainings in den USA und dem europäischen Ausland teilgenommen.

Maximilian Pohl

Wirtschaftsinformatiker

Maximilian Pohl ist seit 2014 Berater in unserem Münchner Büro. Er arbeitet vor allem an IT-Themen für Klienten in Europa und dem Nahen Osten. Vor seiner Tätigkeit für McKinsey hat Maximilian für Rocket Internet in Vietnam gearbeitet und dort den Aufbau eines E-Commerce-Start-ups begleitet. Dabei war er für Logistik und Lagerhaltung verantwortlich und hat ein Wachstum von wenigen auf mehrere hundert Bestellungen täglich ermöglicht. Maximilian hat Wirtschaftsinformatik in München und Singapur studiert.

Oliver Dlugosch

Physiker

Oliver Dlugosch ist seit Mai 2014 im Düsseldorfer Büro von McKinsey und hat im Sommer 2016 mit der Promotion an der Universität Freiburg zum Thema Smart City und Car Sharing begonnen. Schon während seines Physikstudiums, das er in Düsseldorf und New York absolvierte, beschäftigte er sich mit Simulationen zu Verkehrsmodellen. Oliver ist Mitglied unseres Business Technology Office und betreut Klienten aus den Bereichen Gesundheitswesen, Energie, Konsumgüter und Automobil.

Alina Lüssem

BTO Recruiting

Alina Lüssem ist seit Mai 2015 im Recruiting des Business Technology Office in Frankfurt am Main tätig. Sie organisiert Seminare und betreut McKinsey-Praktikanten sowie Bewerber, die am Ende ihres Studiums stehen. Alina hat ein Bachelor-Studium in Wirtschaftspsychologie absolviert, unter anderem in San Diego, sowie mehrere Praktika, unter anderem in New York. 2012 schloss sie ihren Master in Human Resource Management an der London Metropolitan University ab.

Carolin Maier

BTO Recruiting

Carolin Maier ist seit 2013 im Recruiting von McKinsey tätig. Sie organisiert Seminare und betreut Kandidaten, die mit erster Berufserfahrung zu uns kommen. Carolin hat ihr duales Studium der Betriebswirtschaftslehre in Mannheim mit Kooperation eines Pharmaunternehmens absolviert und anschließend einen Master erworben. Praxiserfahrung bringt sie mit aus Praktika in der Beratung und in kleineren Start-ups.

Bewerbung

Unser Workshop richtet sich an Student(inn)en im Hauptstudium und Doktorand(inn)en – insbesondere der Naturwissenschaften, der Ingenieurwissenschaften, der Mathematik und der Informatik, aber auch aller anderen Fachbereiche – mit einem Interesse an Wirtschaft und Informationstechnologie. Ein wirtschaftswissenschaftlicher Hintergrund ist nicht notwendig. Wir erwarten hervorragende akademische Leistungen sowie einen Lebenslauf, der Engagement und Neugier auf technologische Fragestellungen erkennen lässt.

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten ein Motivationsschreiben enthalten sowie einen tabellarischen Lebenslauf und Kopien sämtlicher Zeugnisse (Abitur, Vordiplom/Diplom, Bachelor-/Masterzeugnis bzw. aktueller Notenauszug, gegebenenfalls zweiter Hochschulabschluss sowie Praktikums- und Arbeitszeugnisse). Ihre Anhänge sollten möglichst als PDF-Dokument geschickt werden und nicht größer als 5 MB sein. Bitte beachten Sie, dass wir unvollständige Bewerbungen leider nicht berücksichtigen können. Sie können Ihre Unterlagen auf Deutsch oder Englisch einreichen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an c.maier [at] mckinsey.com (Carolin Maier).

Bewerben Sie sich bis zum 4. Dezember 2016 online.

Display Mode
No Image
Häufige Fragen
Warum sollte ich mich für "Wechselwirkungen" bewerben?

Sie sollten sich insbesondere bewerben, wenn:

  • Sie eine interessante Alternative zu einer wissenschaftlichen Karriere suchen
  • Sie erleben möchten, wie spannend nüchterne Zahlen in Verbindung mit wirtschaftlichen Fragestellungen sein können
  • Sie erfahren möchten, was Topmanagement-Beratung bei McKinsey im Spannungsfeld von Business und Informationstechnologie bedeutet.

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie bei "Wechselwirkungen" zum einen durch den direkten Austausch mit unseren Beratern, die einen ähnlichen Hintergrund haben wie Sie, zum anderen durch praxisnahe Fallstudien rund um die Themen Wirtschaft und Technologie, die Sie im Team mit anderen Studierenden und Doktorand(inn)en bearbeiten und die sowohl Ihre analytischen Fähigkeiten als auch Ihre Kreativität fordern.<

Kommen mit der Teilnahme am Workshop Kosten auf mich zu?

Durch die Teilnahme an unserem Workshop entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten. Wir kümmern uns um Ihre Unterbringung und Verpflegung genauso wie um Ihre An- und Abreise.

Wer kann bei "Wechselwirkungen" teilnehmen?

Unser Workshop richtet sich an Student(inn)en im Masterstudium und Doktorand(inn)en der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Informatik, aber auch an Student(inn)en und Doktorand(inn)en anderer Fächer, die sich für Wirtschaft und Technologie interessieren. Ein wirtschaftswissenschaftlicher Hintergrund ist nicht notwendig. Der Workshop möchte insbesondere Teilnehmer ansprechen, die einen ersten Einblick in dieses Gebiet erhalten wollen. Von den Teilnehmern erwarten wir hervorragende akademische Leistungen in ihrem Fach sowie Interesse und Begeisterungsfähigkeit, sich auch mit für sie völlig neuen Themen und Fragen zu beschäftigen.

Wie umfangreich müssen meine IT-Kenntnisse sein?

Sie benötigen kein spezielles IT-Wissen. Sie sollten nur ein Grundverständnis von und ein ausgeprägtes Interesse an IT haben und ihr Lebenslauf sollte eine gewisse IT-Affinität widerspiegeln.

Werde ich bei "Wechselwirkungen" bewertet?

Nein. Der Workshop ist ausdrücklich kein Assessment-Center, in dem über eine mögliche Einstellung entschieden wird. Vielmehr sollen Sie hier die Möglichkeit bekommen, durch einen Einblick in das Beraterleben für sich selbst herauszufinden, ob Beratung für Sie bei Ihrer Karriereplanung eine Rolle spielen könnte.

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist für dieses Event ist bereits abgelaufen.