Herausforderungen öffentlicher Infrastrukturprojekte in Deutschland

Berlin - Donnerstag, 3. Mai 2018, 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Ort

Genaue Informationen zum Veranstaltungsort schicken wir Ihnen mit der Teilnahmebestätigung

Teilnehmer

Ein Diskussionsabend für aktuelle und ehemalige Stipendiat(inn)en der Friedrich-Ebert-Stiftung

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für dieses Event ist abgelaufen.

Sie sind ehemalige(r) oder aktuelle(r) Stipendiat(in) der Friedrich-Ebert-Stiftung? Sie interessieren sich für öffentliche Infrastrukturprojekte und deren besondere Herausforderungen? Oder Sie möchten McKinsey aus der Nähe kennen lernen? Dann freuen Sie sich auf einen spannenden Diskussionsabend.

Carsten Lotz, Partner im Stuttgarter Büro und Experte für Infrastrukturprojekte, berichtet über aktuelle Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze. Er ist Co-Autor der aktuellen McKinsey-Studie „Infrastruktur & Wohnen: Deutsche Ausbauziele in Gefahr“ und diskutiert mit Werner Gatzer, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der DB Station & Service AG. Den Abend moderiert Tamara Anthony vom ARD Hauptstadtstudio.

Mit dieser Veranstaltung bieten wir Ihnen neben der inhaltlichen Diskussion die Chance, sich in entspannter Atmosphäre einen persönlichen Eindruck von der Arbeit bei McKinsey zu verschaffen. Gerne beantworten Ihnen unsere Consultants vor Ort, die selbst ehemalige Stipendiat(inn)en der Friedrich-Ebert-Stiftung sind, Ihre Fragen zu einem Berufseinstieg in der Beratung.

Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von FES-Ehemalige e.V., dem Verein der ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung, und McKinsey. Wollen Sie dabei sein? Dann melden Sie sich bis spätestens zum 26. April für die Teilnahme an der Veranstaltung an und senden Sie dazu einfach eine formlose E-Mail an Susanna Meyer-Schorn (geschaeftsstelle [at] fes-ehemalige.de; Stichwort: "Anmeldung Diskussionsabend"). Vorbehaltlich begrenzter Raum-Kapazität senden wir Ihnen nach Anmeldeschluss die Anmeldebestätigung und nähere Informationen zum genauen Ort zu. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nicht presseöffentlich ist.