Recruiting FAQ zu COVID-19

COVID-19

Recruiting FAQ

Die Wenigsten von uns waren in ihrem bisherigen Leben mit einer Pandemie und ihren Auswirkungen konfrontiert. Wir gehen keinerlei Risiko ein und haben die komplette Interaktion mit unseren Klienten, Bewerberinnen und Bewerbern sowie Kolleginnen und Kollegen umgestellt: Solange es die Situation erfordert, kommunizieren wir virtuell und digital. Was das konkret für dich bedeutet, haben wir in den folgenden FAQs beantwortet.
Ist aktuell noch ein guter Zeitpunkt, um sich zu bewerben?

Solltest du geplant haben, dich bei McKinsey zu bewerben, freuen wir uns darauf, dich kennenzulernen. Egal, ob du dich für ein Praktikum oder den Festeinstieg interessierst: Wir möchten diese Erfahrung für dich zu einer der besten machen. Wir glauben, dass ein wichtiger Faktor dabei der persönliche Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen, aber auch zu Klienten ist. Dies ist angesichts der derzeitigen Lage im Moment nicht in der Form möglich, wie wir es gewohnt sind. Da wir dir auf jeden Fall einen gelungenen Start ermöglichen möchten, hoffen wir, dass  wir auf deine Flexibilität zählen können, was den Zeitpunkt deines Einstiegs sowie den Beginn, Ort und die Dauer deines Praktikums angeht.

Was passiert mit unseren Auswahltagen?

Unsere Auswahltage finden – in virtueller Form – natürlich auch weiterhin statt. Zwar ist uns der persönliche Kontakt zu unseren Kandidatinnen und Kandidaten sehr wichtig, jedoch hat die Sicherheit jeder und jedes Einzelnen immer Priorität. Wie viele andere Unternehmen haben daher auch wir unsere Prozesse komplett digitalisiert und virtualisiert, so dass wir ohne persönliche Treffen auskommen. Unsere Bewerbungsgespräche finden nun weitestgehend per Videokonferenz oder telefonisch statt, was von unseren Bewerberinnen und Bewerbern positiv aufgenommen wird. Sobald die Situation es wieder zulässt, Bewerbungsgespräche in persona durchzuführen, werden Bewerberinnen und Bewerber wieder in unsere Büroräume eingeladen, damit wir die Möglichkeit haben, uns auch offline kennenzulernen.

Finden weiterhin Events statt?

Deine Sicherheit ist uns wichtig. Angesichts der Ausbreitung von COVID-19 werden wir daher vorerst keine Veranstaltungen, Interviews oder sonstige Treffen in persona durchführen. Damit du dir in dieser herausfordernden Zeit dennoch ein Bild von uns und unserer Arbeit machen kannst, bieten wir verschiedene virtuelle Formate an. In unseren Webinaren berichten unsere Beraterinnen und Berater aus ihrem Alltag bei McKinsey und ihrem Weg in die Topmanagement-Beratung. Selbstverständlich nehmen sie sich dabei auch Zeit für deine individuellen Fragen. So lernst du uns persönlich kennen - ganz bequem von zu Hause aus.

Warum machen wir weiterhin Recruiting?

Jede Krise hat ein Ende. Um nicht nur während dieser Zeit, sondern auch in Zukunft jederzeit bestens aufgestellt zu sein, laufen unsere Recruiting-Maßnahmen in gewohnten Bahnen. Das bedeutet, wir bemühen uns auch weiterhin um jedes Talent, das sich für ein Praktikum oder den Festeinstieg bei McKinsey interessiert und möchten potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten alle Optionen bieten.

Beraten wir weiterhin Klienten?

Selbstverständlich lassen wir unsere Klienten in schweren Zeiten nicht im Stich. Wir stecken viel Energie in die Lösung von akuten und komplexen Herausforderungen unserer Klienten und greifen dabei auf den Wissensschatz der Firma sowie die Problem-Solving-Fähigkeiten unserer erfahrenen Beraterinnen und Berater mit unterschiedlichsten Fachhintergründen zurück. Oberste Prämisse ist selbstverständlich, auch hier die Sicherheit unserer Klienten und Teams. Die Beratungsleistung findet dementsprechend digital und virtuell statt.

Wie sieht unser aktuelles Arbeitsmodell (remote) aus?

Virtuelle Konferenzen sind seit Langem ein fester Bestandteil unserer täglichen firmeninternen Kommunikation. Die Ausweitung dieses Instruments auf die Klienten- und Kandidatenkommunikation ermöglicht es uns, Prozesse und Studien voranzutreiben und enge Kontakte, auch aus der Ferne, aufrechtzuerhalten. Durch die Übertragung dieser Kommunikationsform auf alle Interaktionen, schützen wir nicht nur unsere Klienten sowie zukünftige Kolleginnen und Kollegen, sondern selbstverständlich auch alle derzeitigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dementsprechend finden seit mehreren Wochen weltweit täglich um die 50.000 Meetings per Videokonferenz statt. Unsere Kolleginnen und Kollegen nehmen aus dem Homeoffice daran teil.